Sportliche Grundlage – Zuschüsse für die Jugendarbeit

Sportjugend TBB Teamwork

Bei Zuschüssen im Rahmen der Jugendarbeit bitte direkt bei der jeweiligen Kommune oder Gemeinde nachfragen, da je nach Gemeinde und Projekt unterschiedliche Regelungen bestehen. Im Main-Tauber-Kreis gelten für alle Vereine einheitliche Regelungen: Antragstermin für alle jugendpflegerischen Maßnahmen ist der 31.07. des laufenden Jahres.

Mehr Informationen unter www.main-tauber-kreis.de


LJP (Landesjugendplan):
Antragstermin für die meisten Zuschusstitel des        Landesjugendplanes für das Haushaltsjahr 2018 ist der 20. Januar 2018 bei der BSJ und der 15. Januar 2018 bei der WSJ.

Spätestens zu diesen Terminen müssen die kompletten Anträge mit allen notwendigen Unterlagen bei der BSJ bzw. WSJ vorliegen. Dies gilt insbesondere für folgende Zuschusstitel: Anschaffung von Zelten, Zeltausrüstung, Freizeiten mit Behinderten und Nichtbehinderten, Jugenderholungsmaßnahmen, praktische Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung, Seminare der außerschulischen Jugendbildung, Jugendgruppenleiterlehrgänge, Seminare und praktische Maßnahmen zur Drogenprävention, Fahrten zu Gedenkstätten nationalsozialistischen Unrechts.

Anträge können bei der Badischen Sportjugend, Postfach 15 80, 76004 Karlsruhe, Tel. 0721 180820 bzw. der Württembergischen Sportjugend, Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart, Tel. 0711 28077140 angefordert werden. http://www.badischer-sportbund.de/zuschuesse/


DPJW (Bundesjugendplan des Bundes): Hier ist der Antragstermin der 15.12. des Vorjahres. Aufgrund der guten Kontakte und der Zusammenarbeit der Sportjugend im Main-Tauber-Kreis können die Anträge bis zum 20.01. des laufenden Jahres bei der Deutschen Sportjugend für sämtliche Internationalen Maßnahmen eingereicht werden. www.dsj.de


Sportjugendfördermittel TBB und MGH

 

TBB: Hier werden die kompletten 30.000 Euro seit vielen Jahren nur auf schriftlichen Antrag verteilt. Dies geschieht nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern stützt sich auf die Aktivitäten der Vereine. Die Anträge sind bis zum 01.02.2017 bei der Sportjugend TBB bzw. beim Fachverbandsjugendleiter abzugeben.

MGH: Das bisherige Umlageverfahren rein nach dem Gießkannenprinzip wurde 2007 geändert. Seitdem werden 12.000 Euro nach der Anzahl der jugendlichen Mitglieder verteilt. Die restlichen 3.000 Euro für jugendfördernde Maßnahmen kommen den Vereinen zu, die sich in der überfachlichen Jugendarbeit engagieren. Neu ist allerdings, dass die Jugendsportfördermittel durch die Vereine erstmals schriftlich beantragt werden müssen.

Vereine, die den Antrag nicht fristgerecht einreichen, können nicht berücksichtigt werden! Anträge für 2017 sind bis 15.01.2018 bei der Sportjugend Mergentheim, Wachbacherstraße 52 in 97980 Bad Mergentheim einzureichen.

Aktuelle Meldungen

Zuschussseminar findet am 23. Oktober 2017 im Sportheim Waldhausen statt

Werden Sie Förderer!

Unterstützen Sie junge Sportler im Main-Tauber-Kreis und bieten Sie unserer Jugend als Förderer eine sinnvolle Zukunft.

» Förderer werden

Zur Hauptseite